Wirtschaft : Versicherungen: Stabile Prämien für Privatkunden

Die Allianz-Versicherung will ihre Prämien für Privatkunden nach den Terroranschlägen nicht erhöhen. In einem Interview der "Bild am Sonntag" sagte der Vorstandschef, Henning Schulte-Noelle, "die Versicherungen für unser Breitengeschäft mit Privat- und Firmenkunden in Deutschland" werden sich "sicher nicht verteuern, das kann ich definitiv sagen". Im Industriegeschäft sei das Preisniveau dagegen unzureichend und müsse sich "nach oben bewegen". Die finanzielle Solidität des Allianz-Konzerns sei durch die Anschläge nicht gefährdet. Die Schadensbelastung mache weniger als drei Prozent des Börsenwertes der Allianz vom Freitag aus. Die Allianz hatte ihre Belastung durch die Anschläge in dieser Woche auf eine Milliarde Euro beziffert. In der Folge werde der Jahresüberschuss 2001 voraussichtlich von 2,4 auf 1,7 Milliarden Euro einbrechen. Vor den Terrorattacken hatte der Konzern einen Gewinnanstieg auf 2,7 Milliarden Euro erwartet.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben