Wirtschaft : Versicherungs-Tarifabschluß soll als Vorlage dienen

FRANKFURT (MAIN) (ADN).Der Abschluß für die Beschäftigten im deutschen Versicherungsgewerbe soll nach dem Willen der Gewerkschaften nun als Vorlage für die Tarifauseinandersetzung im Bankgewerbe dienen.Die Gewerkschaft Handel, Banken und Versicherungen (HBV), die Deutsche Angestellten-Gewerkschaft (DAG) sowie der Arbeitgeberverband der Versicherungsunternehmen hatten am Wochenende nach fast zehnstündigen Verhandlungen für die 220 000 Beschäftigten des Versicherungsgewerbes den Durchbruch erzielt.Danach erhalten die Versicherungsangestellten vom 1.April an 3,2 Prozent mehr Gehalt.Zudem wurde für die ersten drei Monate dieses Jahres eine Einmalzahlung von 350 DM vereinbart.Die Laufzeit des Vertrages beträgt 15 Monate.Das Gesamtvolumen des Abschlusses, gerechnet auf die Gesamtlaufzeit von 15 Monaten, beträgt nach Angaben der Arbeitgeber 4,1 Prozent.Umgerechnet auf zwölf Monate bedeute er eine Belastung von 3,4 Prozent und liege damit deutlich unter dem Metallabschluß.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben