Wirtschaft : Versöhnlicher Wochenausklang

NAME

Berlin (Tsp). Nach einem verhaltenen Start ist die Frankfurter Börse am Freitag im Handelsverlauf ins Plus geschwenkt. Die positive Eröffnung der Wall Street sorgte für zusätzlichen Auftrieb, so dass der Dax bei 4818,30 Punkten mit 1,18 Prozent im Plus lag. Händler bezeichneten die deutlichen Gewinne vor allem als Gegenreaktion auf die hohen Verluste dieser Börsenwoche. Der M-Dax der mittleren Werte lag nahezu unverändert bei 4320,87 Zählern. Am Neuen Markt gewann der Nemax 50 2,51 Prozent auf 805,21 Punkte.

Die großen Verlierer der vergangenen Tage waren zum Wochenausklang die Gewinner. Die Aktien von MLP stiegen um 7,47 Prozent, Infineon um 6,75 Prozent, und der Kurs der Telekom erhob sich mit plus 3,40 Prozent von seinem Allzeittief.

Die stärksten Abschläge im Dax gab es für die Aktie von Fresenius Medical Care. Nachdem Julius Bär den Titel von „Kaufen“ auf „Halten“ heruntergestuft hatte, gab der Kurs bis zum Handelsschluss um 3,32 Prozent nach.

Am Neuen Markt gehörte Mobilcom nach den hohen Verlusten des Vortages diesmal zu den Gewinnern. Nach einem Bericht über eine baldige Übernahme durch France Télécom und den Abschied von Unternehmensgründer und Vorstandschef Gerhard Schmid zog der Kurs um 5,42 Prozent an. Ebenfalls zu den Gewinnern am Neuen Markt zählten Biotech-Titel, die auf breiter Front zulegten.

Am Rentenmarkt fiel der Rex leicht um 0,01 Prozent auf 111,81 Punkte. Der Bund-Future verbesserte sich dagegen um 0,1 Prozent auf 106,25 Zähler. Die Umlaufrendite lag unverändert bei 5,00 Prozent. Zugelegt hat erneut der Euro. Die EZB setzte seinen Referenzkurs bei 0,9387 US-Dollar (Donnerstag 0,9375) fest.

0 Kommentare

Neuester Kommentar