Wirtschaft : Versorger müssen Windenergie einspeisen

-

(dpa). Energieversorger müssen auch künftig Strom aus Windkraftanlagen zu erhöhten Preisen abnehmen. Der Bundesgerichtshof (BGH) erklärte am Mittwoch das Gesetz über den Vorrang erneuerbarer Energien (EEG) für verfassungsgemäß. Die dort geregelte Abnahmepflicht der Versorger verstoße weder gegen die Berufsfreiheit noch gegen den Gleichbehandlungsgrundsatz. Auch nach der Liberalisierung des Strommarkts im Jahr 2000 hätten Versorger eine „besondere Verantwortung für eine ressourcen und umweltschonende Energieerzeugung“. Das Gericht wies damit die Revision der Schleswag AG ab und gab drei Betreibern von Windkraftanlagen Recht, die ihren Strom ins Schleswag-Netz einspeisen wollen. Schleswag hatte geltend gemacht, diese Einspeisung übersteige ihre Kapazität. Nach dem EEG müssen die Versorger Windenergie abnehmen und dafür deutlich mehr als den üblichen Marktpreis zahlen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar