Wirtschaft : Viag Interkom startet viertes deutsches Handy-Netz

MÜNCHEN .Das vierte digitale Handynetz in Deutschland ist gestartet.Viag Interkom tritt gegen die etablierten Konkurrenten Deutsche Telekom/T-Mobil mit D1, Mannesmann Mobilfunk mit D2 und Otelo mit E-Plus zunächst in acht deutschen Ballungszentren an.Viag-Interkom-Chef Briese drückte am Donnerstag in München den Startknopf.Das Interesse sei "riesig", hieß es.Der neue Mobilfunk-Betreiber wirbt mit niedrigen Gesprächskosten und guter Sprachqualität.Im City-Tarif für die acht Ballungszentren kosten die Gespräche im neuen Netz rund um die Uhr 29 Pfennig pro Minute.Viag Interkom will in Deutschland bis zum Jahr 2006 mit einem Umsatz von zehn Milliarden DM (1998: 400 Millionen DM) drittgrößtes Telekommunikationsunternehmen werden.Das Unternehmen wird Mobilfunk, Festnetz und Internet anbieten.Seit Donnerstag wird Internet-Zugang für Privatkunden für 10 Pfennig je Minute angeboten.In Deutschland greifen derzeit fast zwölf Millionen zum Handy.Marktforscher erwarten in den nächsten fünf Jahren eine Steigerung auf mehr als 30 Millionen Mobilfunk-Teilnehmer.

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben