Wirtschaft : Viele Klassen, ein Ziel

-

Im Frühjahr kommt in den USA die neue MKlasse auf den Markt. Im Sommer folgt die Einführung des Geländewagens in Europa, und dann erscheint auch die B-Klasse , ein neues Auto auf der Basis der kleinen, gerade erneuerten A-Klasse. B- und R-Klasse (Ende 2005) sind „Sports Tourer“, ein Mix aus Limousine, Minivan und Geländewagen. Die B-Klasse teilt sich mit der A-Klasse 70 Prozent der Teile, beide werden in Rastatt gefertigt. Die R-Klasse hat mit der M-Klasse gut 40 Prozent Gleichteile, beide kommen aus dem US-Werk in Alabama. Ende 2005 folgt auch die neue S-Klasse -Luxuslimousine.alf

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben