VIELE VARIANTEN : Für jeden Gaumen

DIE KARTOFFEL

In Deutschland gibt es 244 zugelassene Sorten, von denen etwa 25 im Handel verkauft werden – festkochend oder mehlig, mit gelber oder violetter Schale, mit buttrigem oder erdigem Geschmack. Alle Sorten bestehen zu mehr als 14 Prozent aus Stärke und enthalten wenig Fett und Eiweiß. 100 Gramm Kartoffeln haben 68 Kilokalorien. Sie liefern Kalium, Magnesium, Eisen und Vitamin C. Vorsicht ist bei Keimen und grünen Stellen geboten. Sie sollten großzügig entfernt werden, weil sie ein Zeichen für das natürliche Gift Solanin sind. Ab 25 Milligramm kann der Stoff Übelkeit und Durchfall auslösen.

DER SALAT

Vier regionale Varianten dominieren bei der Zubereitung. Der süddeutsche Kartoffelsalat wird mit Brühe, Essig, Öl, Senf, Pfeffer, Salz und Schnittlauch gemacht. Salatcreme oder Mayonnaise findet sich in der norddeutschen Variante. Oft werden Gurken, Erbsen oder Möhren dazugegeben. Der schlesische Kartoffelsalat ist etwas für Fischliebhaber. Er wird mit Salzheringen, Apfel, Gewürzgurken und warmem Speck serviert. In Italien reicht man die südländisch-orientalische Variante mit Tomaten, Lauchzwiebeln, Oliven, Parmaschinken, Knoblauch und Olivenöl. jmi

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben