Wirtschaft : Vier Länder vereint

-

Die Vier-Länder-Börse Euronext ist die größte grenzüberschreitende Börse Europas für Aktien, Anleihen, Derivate und Rohstoffe. Gegründet wurde sie im Jahr 2000 durch den Zusammenschluss der Märkte in Amsterdam, Brüssel und Paris. Sitz der Börse ist Paris. 2002 kam die portugiesische Börse in Lissabon hinzu. Außerdem expandierte Euronext durch die Übernahme der Londoner Terminbörse Liffe . Die europäische Handelsplattform beschäftigt rund

1400 Mitarbeiter. Der Umsatz belief sich im vergangenen Jahr auf rund 2,9 Billionen Dollar. Zum Vergleich: Wall Street erreicht einen Umsatz von 14 Billionen Dollar, Frankfurt von rund 1,9 Billionen Dollar. dr

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben