Virtual Reality : Anbieter und Kosten

Im Überblick: Technik, Brillen und VR-Zentren in Berlin.

von

DIE TECHNIK

Bei Brillen für Virtual Reality (VR) befindet sich ein hochauflösendes Display direkt vor den Augen des Trägers. Das Display zeigt ein stereoskopisches Bilderpaar, das vom Gehirn zu einem Bild mit starker Tiefenwirkung zusammengesetzt wird. Nutzer haben so das Gefühl, sich mitten im Geschehen zu befinden. Die Bilder werden an Computer oder Konsole berechnet und per Kabel oder Funk an die VR-Brille übertragen. Manche VR-Brillen funktionieren auch in Kombination mit einem Smartphone (siehe unten).

DIE BRILLEN

Unter den kabelgebundenen VR-Brillen sind derzeit drei Fabrikate besonders beliebt: Playstation VR, die an der Konsole Playstation 4 hängt, sowie die beiden Brillen Oculus Rift und HTC Vive, deren Bilder von PCs berechnet werden. Die größte Bewegungsfreiheit bietet dabei Vive: Sie erfasst Spielerbewegungen auf einer Fläche von maximal fünf mal fünf Metern. Bei der Steuerung kommen je nach Brille unterschiedliche Controller zum Einsatz.

DIE KOSTEN

VR-Brillen sind nicht gerade günstig: Playstation VR liegt bei rund 400 Euro, Oculus Rift bei 450 und HTC Vive bei 700 Euro. Hinzu kommt eine Playstation 4 (ab ca. 300 Euro) beziehungsweise ein leistungsstarker PC (ab 1200 Euro). Günstiger sind mobile VR-Brillen wie Samsung Gear VR (100 Euro) oder Daydream View VR (70 Euro), die sich mit Smartphones wie Samsung S8 oder Google Pixel 2 kombinieren lassen - allerdings auch bei den Anwendungen eingeschränkt sind.

ERLEBNISZENTREN IN BERLIN

VR Lounge, Potsdamer Platz Arkaden, Untergeschoss.

Öffnungszeiten: Montag bis Samstag 10 bis 21 Uhr sowie an den verkaufsoffenen Sonntagen vor Weihnachten. Preis: 15 Euro für 20 Minuten VR.

Tel.: 25935222

Internet: vrlounge.berlin

Exit VR, Klosterstraße 62

Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag 13 bis 22 Uhr, Freitag bis Sonntag 10 bis 22 Uhr.

Preis: ab 69 Euro für zwei Spieler für eine Stunde Exit VR inkl. 15 Minuten Einführung. Günstiger für größere Gruppen. Internet: exit-vr.de

Weitere VR-Zentren gibt es unter anderem in München, Nürnberg, Hamburg, Frankfurt und Düsseldorf. Eine gute Übersicht bietet die Seite vrodo.de

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar