Wirtschaft : Volkswagen: Kurs auf zehn Millionen

China-Geschäft fängt Schwäche in USA auf.

Wolfsburg - Europas größter Autokonzern Volkswagen hat zum ersten Mal mehr als 9,5 Millionen Autos in einem Jahr verkauft. Die Wolfsburger legten 2013 über alle Marken um knapp fünf Prozent zu, wie sie am Samstag mitteilten. Trotz des Rekordjahrs und den ersten Anzeichen für eine Erholung in Europa erwartet Vertriebschef Christian Klingler für 2014 „nahezu unveränderte Herausforderungen“. Ein konkretes Absatzziel nannte der Manager nicht.

Während speziell die Kernmarke VW- Pkw in den USA und Südamerika Schwierigkeiten hat, hält China den Konzern auf Kurs. Dort legte Volkswagen um 16 Prozent auf 3,27 Millionen Wagen zu. Auf dem kriselnden Heimatmarkt Europa konnte der Konzern seine Verluste fast ausgleichen und lag mit 3,65 Millionen Autos nur noch 0,5 Prozent schlechter als 2012. Dagegen sackten die Auslieferungen in Südamerika um zehn Prozent ab. In den USA verkaufte die Kernmarke Volkswagen Pkw sieben Prozent weniger Autos als ein Jahr zuvor und verlor gegenüber General Motors und Toyota deutlich an Boden. Besonders gut lief es dagegen bei der Premium-Tochter Audi, die 2013 um acht Prozent zulegte, und bei der Sportwagenschmiede Porsche. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben