Volkswagen : Weltweite Rückrufaktion für den Passat

Volkswagen ruft weltweit mehr als 300.000 Passat-Modelle wegen mehrerer technischer Defekte in die Werkstätten. Allein in Deutschland seien von der Aktion 130.000 Halter betroffen.

Wolfsburg - Bei allen betroffenen Autos könne bei starkem Regen der Motor des Scheibenwischers ausfallen, teilte ein Sprecher des VW-Konzerns mit. Bei Diesel-Modellen könne es zudem zu undichten Stellen kommen, weil der Kraftstoffkühler brechen könne. Bei den in den USA verkauften 200-PS-Modellen des Passat könne außerdem eine Unterdruckleitung brechen und dadurch der Bremskraftverstärker beeinträchtigt werden. Zu einem totalen Ausfall der Bremsen könne es jedoch nicht kommen.

Überprüft werden laut Volkswagen alle Modelle der Baujahre zwischen 2005 und 2007. Insgesamt gehe es dabei allein in Deutschland um 130. 000 Fahrzeuge. Der Check in der Werkstatt dauere rund eine Stunde, teilte Volkswagen weiter mit. Die Halter der betroffenen Wagen würden persönlich benachrichtigt. (tso/AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben