Wirtschaft : Von Abschwung bis Rezession Sachverständigenrat

zeigt vier Szenarien

Berlin - Der Aufschwung ist zu Ende: In den kommenden Monaten wird die deutsche Wirtschaft vermutlich kaum noch wachsen. Davon gehen die fünf Wirtschaftsweisen in ihrem neuen Gutachten aus. Angesichts des starken Jahresauftakts reicht es 2011 noch zu einem vergleichsweise kräftigen Plus von 3,0 Prozent. 2012 rechnen die Professoren aber nur noch mit 0,9 Prozent, vor allem wegen des schwächeren Welthandels.

Es könnte allerdings noch schlimmer kommen. „Die Unwägbarkeiten sind wegen der ungelösten Staatsschuldenkrise besonders groß“, geben die Sachverständigen zu bedenken. Übersetzt heißt das: Das Risiko, dass die Prognose mal wieder nicht zutrifft, ist derzeit besonders groß. Der Rat hat deshalb erstmals drei alternative Szenarien für die Konjunktur berechnet. Weitet sich die Euro-Krise aus, könnte der Handel zwischen den 17 Mitgliedsländern leiden – das würde das deutsche Wachstum auf 0,4 Prozent schrumpfen lassen. Wird sogar der Welthandel beeinträchtigt, etwa als Folge einer unkontrollierten Pleite in Griechenland, steht 2012 gar eine Rezession mit minus 0,5 Prozent an. Nur wenn sich die Lage beruhigen sollte und die Zinsen für Staatsanleihen wieder sinken, gibt es eine positive Überraschung mit einem Plus von 1,4 Prozent. brö

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben