Wirtschaft : Von Jägern und Sammlern

-

1999 übernahm die USFinanzgesellschaft KKR mit Goldman Sachs den Geldautomatenhersteller WincorNixdorf und brachte ihn 2004 erfolgreich an die Börse. Die SPD kritisiert jedoch, dass nicht der gesamte Erlös von 350 Millionen Euro, den der Börsengang einbrachte, bei Wincor-Nixdorf blieb, sondern ein Großteil in die Kassen von KKR und Goldman Sachs wanderte. 2005 verkauften beide Investoren ihre Beteiligung.

BC PARTNERS

Die Hamburger Fondsgesellschaft ist an dem Kabeldienstleister Telecolumbus beteiligt. Auch der Amaturenhersteller Grohe gehörte bis zum vergangenen Jahr BC Partners. Doch dann verkauften die Hamburger Grohe für 1,5 Milliarden Euro an die Finanzinvestoren Texas Pacific und CSFB. Jetzt soll das Werk im brandenburgischen Herzberg geschlossen und deutschlandweit Arbeitsplätze abgebaut werden.

PERMIRA

Premiere, Rodenstock und Debitel – an all diesen Unternehmen ist die Investmentgesellschaft beteiligt. Während die Platzierung von Premiere an der Börse ein voller Erfolg war, läuft es bei Debitel weniger gut. Dort sind mittlerweile 110 von 1600 Stellen abgebaut worden. Anfang 2004 hatte Permira 93 Prozent der Anteile an dem Mobilfunkdienstleister erworben – für 640 Millionen Euro, ein Schnäppchenpreis, wie Branchenkenner sagen.dro

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben