Wirtschaft : Von Telefon bis DSL

-

Mit Verisign kommt ein neuer USKonzern nach Berlin. Im vergangenen Jahr machte Verisign bei einem Umsatz von 1,1 Milliarden Dollar wegen hoher Abschreibungen einen Verlust von 250 Millionen Dollar. Seit dem ersten Quartal 2004 arbeitet Verisign wieder profitabel. Das Telekommunikationsunternehmen mit Sitz in Kalifornien bietet in den USA neben Nah- und Ferngesprächen schnelle Internetzugänge per DSL an. Ein weiterer Schwerpunkt des Verisign-Geschäfts sind Services für Mobilfunkbetreiber . Diese Sparte will der Konzern mit der Übernahme von Jamba ausbauen. Die Einführung der Jamba-Portale in den USA und in Asien ist für das erste Halbjahr 2005 geplant.

0 Kommentare

Neuester Kommentar