Wirtschaft : Vor dem Jahreswechsel steigt der Brillenabsatz

-

(dpa/akz). Die deutschen Optiker erleben in den Wochen vor dem Jahreswechsel eine rege Nachfrage. Da im Januar die Zuschüsse für Brillen gestrichen werden, kaufen viele Kunden vor dem Jahreswechsel noch eine neue Sehhilfe. Im November habe sich der Umsatz im Vergleich zum Vorjahresmonat um rund 50 Prozent erhöht, im Oktober stieg der Umsatz im Vergleich zum Vorjahr um 35 Prozent, sagte Stefan Diepenbrock, Sprecher des Zentralverbandes des Augenoptiker, am Donnerstag. Das gehe aus den Ergebnissen einer Umfrage hervor. „Wir hatten den Ansturm erwartet“, sagt Jens ObeHansen, Geschäftsführer der Optikerkette Synoptik. Daher seien auch alle Mitarbeiter im Einsatz. Bei den Lieferanten komme es zu Engpässen. Zurzeit müssten Kunden mit Spezialwünschen mehr als zwei Wochen auf ihr Brillengestell warten. Dennoch versuchen die Synoptik-Optiker, die Sehhilfen im Durchschnitt nur drei bis vier Tage verspätet auszuliefern.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben