Wirtschaft : Vorerst nur für institutionelle Anleger

Cybernet AG geht an die Börse / Vorzüge für sieben Dollar

Frankfurt (Main) (ro).Glaubt man dem Management und den derzeitigen Aktionären, dann steht das Unternehmen vor einer rosigen und vor allem profitablen Zukunft.Vorerst allerdings könne davon nur institutionelle Anleger profitieren.Der normale Kleinanleger muß noch außen vor bleiben, wenn die Cybernet AG an die Börse geht.Denn die auf Dollar lautenden Aktien werden erst Ende des Jahres handelbar.1,4 Mill.Stück werden jetzt ausgegeben zum Preis von 7 Dollar für die Vorzugsaktie und 8 Dollar für einen Optionsschein. Bis zu 9,8 Mill.Dollar will das in München ansässige Unternehmen mit dieser Privatplazierung in die Kasse bekommen.Geld, das für den Ausbau der technischen Infrastruktur, für die weitere Marktentwicklung und mögliche Akquisitionen verwendet werden soll.Die Altaktionäre, die Berliner Cybermind AG und das Management von Cybernet, wollen jedenfalls nicht Kasse machen. Gegründet wurde das Unternehmen 1995.Anfang 1996 wurde es in eine Aktiengesellschaft umgewandelt.Die Cybernet AG will mit ihren Dienstleistungen Unternehmen den Zugang zum Internet erleichtern und sie beim Aufbau und Betrieb von firmeninternen Netzen unterstützen.Nach Angaben der Cybernet-Manager tut sich da in den nächsten Jahren ein riesiger Markt auf.Das Marktvolumen allein mit Blick auf Internet-Zugänge für Firmen werde bis zum Jahr 2000 auf 2,4 Mrd.DM steigen.Dann will Cybernet mit rund 400 Beschäftigten etwa 220 Mill.DM umsetzen und nach Steuern knapp 21 Mill.DM verdienen.1997 erwartet der Vorstand mit den derzeit gut 40 Mitarbeitern einen Umsatz von 11,5 Mill.DM und einen Verlust von 4,3 Mill.DM.Erst 1999 will man schwarze Zahlen schreiben. Die Cybernet AG hat erst Anfang Juni die Mehrheit der bereits in den USA an der Börse notierten Cybernet Inc.übernommen.Diese Aktie ist seit dem 12.Juni im Freiverkehr sowohl an der Berliner als auch an der Münchener Börse notiert, der Kurs liegt derzeit bei etwa 20 DM.

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar