VORHER DURCHRECHNEN : VORHER DURCHRECHNEN

Viele nehmen einen Zweitjob an, um ihr Einkommen aufzubessern. Beschäftigte rechnen aber besser vorher durch, ob sich die Schufterei wirklich auszahlt. „Man muss natürlich beide Jobs versteuern“, sagt der Verdi-Rechtsexperte, Jens Schubert. „Dabei muss man aufpassen, dass man durch den Zweitjob nicht in eine Einkommensklasse rutscht, in der man deutlich mehr Abgaben bezahlen muss“, warnt er. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben