Wirtschaft : Vorstand der Hypo- und Vereinsbank steht

Im Mai wird die Fusion ins Handelsregister eingetragen

BERLIN (Tsp). Der Aufsichtsrat der aufnehmenden Bayerischen Hypotheken- und Wechselbank hat am Dienstag den Vorstand der künftigen Bayerischen Hypo- und Vereinsbank bestellt.Damit stehen 3 Monate nach Bekanntgabe der Fusionsabsicht die Schlüsselpositionen fest.Neben dem Vorstandsvorsitzenden des neuen Instituts, Vereinsbank-Chef Abrecht Schmidt werden dem Gremium 13 Vorstände angehören.Der Vorstandsvorsitzende der Bayerischen Hypotheken- und Wechselbank, Eberhard Martini, wechselt in den Aufsichtsrat.Den Vorstand bilden Egbert Eisele (Vereinsbank), Peter Hoch (Hypo), Franz Xaver Huber (Hypo), Norbert Juchem (Vereinsbank), Rainer Knoth (Vereinsbank), Martin Kölsch (Hypo), Dieter Rampel (Vereinsbank), Eberhard Rauch (Vereinsbank), Stephan Schüller (Vereinsbank), Martin Schütte (Hypo), Paul Siebertz (Vereinsbank), Wolfgang Sprißler (Vereinsbank) und Joseph F.Wertschulte (Hypo).Juchem ist für den Bereich Internationale Markets, Wertschulte ist für die Vermögensverwaltung (Asset Management) zuständig.Für den Bankbetrieb zeichnet Rauch verantwortlich.Im Bereich Konzernentwicklung und Konzernservices zeichnet Schmidt für Konzernentwicklung, Kommunikation und Volkswirtschaft sowie die Vorstandsabteilung verantwortlich. Eisele ist für Recht, Siebertz für Personal und Sprißler für Rechnungswesen und Controlling sowie Revision verantwortlich.Hoch koordiniert die Integration der beiden Banken. Noch vor Weihnachten solle die personelle Besetzung der Ebenen unterhalb des Vorstandes stehen, wurde weiter mitgeteilt.Im Mai des kommenden Jahres solle die Fusion ins Handelsregister eingetragen werden.Bis September 1998 wollen die beiden Kreditinstitute ihre Fusion zu der zweitgrößten deutschen Bank abschließen.

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar