Wirtschaft : Vorweihnachtliche Ruhe

-

Berlin - Das Geschäft am deutschen Aktienmarkt hat sich am vorletzten Handelstag vor Weihnachten weiter beruhigt. Der Dax schloss am Donnerstag 0,2 Prozent im Minus bei 6575 Zählern. „Das Volumen ist super-gering“, sagte ein Händler. „Viele Fondsmanager schmücken in Gedanken schon ihren Christbaum, und die Hedgefonds-Manager sind schon in der Schweiz.“ Ein Börsianer sprachen angesichts fehlender Nachrichten zu einzelnen Aktien von „zufälligen Kursen“. Der M-Dax stieg um 0,2 Prozent auf 9303 Zähler, der Tec-Dax gab 0,1 Prozent auf 740 Stellen nach. Nach der Ausgabe von Gratisaktien waren die Titel des Softwarekonzerns SAP besonders gefragt. Sie stiegen in der Spitze um 2,3 Prozent Euro. Gemieden wurden weiterhin die Aktien des Energieversorgers RWE (minus 2,7 Prozent). RWE war durch das Kartellamt wegen absichtlich hoch gehaltener Strompreise abgemahnt worden.

Am Rentenmarkt stieg die Umlaufrendite auf 3,90 (Mittwoch: 3,88) Prozent. Der Rex sank um 0,06 Prozent auf 117,14 Punkte. Der Bund-Future sank um 0,09 Prozent auf 116,78 Zähler. Der Euro fiel. Die EZB setzte den Referenzkurs auf 1,3178 (Mittwoch: 1,3203) Dollar fest. Der Dollar kostete 0,7588 (0,7574) Euro. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben