Wirtschaft : VW baut Superauto mit 18 Zylindern

WOLFSBURG (AP).Völlig überraschend hat Volkswagen ein Auto der Superlative gebaut, und zwar offenbar einen Bugatti mit einem 18-Zylindermotor.Ein derartiges Triebwerk hat es im Automobilbau bisher nichtgegeben.Erst vor kurzem hatte VW die Markenrechte an Bugatti gekauft.Nach einem Bericht der "Braunschweiger Zeitung" soll der Hubraum bei 7,2 Litern liegen, die Leistung bei 600 PS.Aus VW-Kreisen ist zu hören, die tatsächlichen Leistungswerte seien leicht niedriger.Sprecher Kurt Rippholz wollte die Berichte nicht kommentieren.

Ob dieses Auto auf den Markt kommen wird, steht noch nicht fest.Das Auto soll am 29.September auf dem Pariser Automobilsalon präsentiert werden.Die VW-Gruppe hatte erst in diesem Jahr neben den Marken Bentley und Lamborghini auch die Namensrechte an der einstigen italienischen Sportwagenmarke erworben.Der italienische Autokonstrukteur Ettore Bugatti hatte 1910 eine eigene Autofertigung begonnen, die sich später mit spektakulären Rennerfolgen einen Namen machte.

Unterdessen wird der Bau einer "gläsernen Fabrik", eines Endmontagewerks, von VW in Dresden konkreter.Dresdens Oberbürgermeister Herbert Wagner bestätigte am Donnerstag "enge Verhandlungen" mit der Konzernspitze über die Nutzung des Messegeländes am Straßburger Platz.Nicht bestätigt wurde ein Bericht der "Sächsischen Zeitung", wonach für das Projekt bereits 100 Mill.DM veranschlagt wurden.

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben