VW-Gewinn : Glänzender Start ins Jahr

Ähnlich wie zuvor Daimler überraschte auch VW mit einem guten ersten Quartal.

Das operative Ergebnis des größten Autoherstellers in Europa lag mit 843 Millionen Euro deutlich über dem Niveau des Vorjahreszeitraums (312 Millionen). Konzernchef Martin Winterkorn betonte anlässlich der jüngsten Zahlen, VW habe vom Wachstum der Automärkte überproportional partizipiert. Der Umsatz stieg in den drei Monaten um fast ein Fünftel auf 28,6 Milliarden Euro. Bei Erlösen, Gewinn und Absatz erwartet VW 2010 bessere Resultate als 2009. In dem Jahr hatten die Wolfsburger schon deutlich besser abgeschnitten als die Konkurrenz und immerhin noch einen Gewinn erreicht. Der Konzern mit den Hauptmarken VW, Audi, Skoda, Seat, Porsche und Bentley will spätestens 2018 der weltweit größte und profitabelste Hersteller sein. Derzeit liegt VW hinter Toyota und GM auf Platz drei.

Im ersten Quartal hat Volkswagen vor allem dank der Nachfrage in China den Absatz um mehr als ein Viertel auf 1,7 Millionen Fahrzeuge gesteigert; China ist der größte Markt für VW. In diesem Jahr bringt der Konzern unter anderem die Modelle Sharan und Touareg, den Audi A1 und den Fabia Scout neu auf den Markt. alf

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben