Wirtschaft : VW legt den Ausbau der Modellpalette des Audi TT auf Eis

Aerospatiale Matra S.A., Paris. Der französische Luft- und Raumfahrtkonzern hat im ersten Jahr nach seiner Fusion 12,89 Milliarden Euro (25,23 Milliarden Mark) umgesetzt. Das sind 4,9 Prozent mehr als beide Fusionspartner zusammen im Vorjahr hatten.

ebookers.com PLC, London. Der Online-Reiseanbieter hat 1999 seinen Umsatz auf 9,3 Millionen US-Dollar gesteigert. Dadurch sank der Verlust stärker als erwartet auf 52 Cent je Aktie.

Gold-Zack AG, Mettmann. Nach vorläufigen Zahlen haben sich die Einnahmen des Finanzdienstleisters aus Beratertätigkeit, Provisionen und Wertpapierverkäufen im Konzern auf 265,8 Millionen Mark (1998: 68,5) beinahe vervierfacht. In der AG kletterten die Erlöse von 53,1 auf 199,4 Millionen Mark.

Hoechst AG, Frankfurt (Main). Die zur Aventis-Gruppe gehörende Hoechst AG will ihrer Anteile an der Messer GmbH nun doch nicht an die Linde AG verkaufen. Darauf haben sich die Beteiligten nach monatelangen Verhandlungen geeinigt.

MaK Motoren GmbH, Kiel. Der Konzern will seine Produktionskosten senken, sich auf Kernkompetenzen konzentrieren und mit neuen Produkten seine Weltmarktstellung ausbauen. Damit verbunden ist bei der Tochter des US-Konzerns Caterpillar der Abbau von 200 der 1500 Stellen in 1999.

PSA Peugeot-Citroen S.A., Paris. Der Automobilkonzern und das Telekommunikationsunternehmen Vivendi werden bei der Entwicklung eines Internetzugangs für das Auto zusammenarbeiten.

Ruhrgas AG, Essen. Deutschlands größter Gashändler ist seit Mittwoch mit zwölf Prozent an der Prager Gas AG beteiligt. Das Unternehmen hielt nach eigenen Angaben bislang nur 4,5 Prozent der Anteile.

Siemens AG, München. Siemens und die Energie Baden-Württemberg (EnBW) wollen ein Gemeinschaftsunternehmen für Systeme zur Hochgeschwindigkeits-Datenübertragung über Stromnetze gründen. Eine entsprechende Absichtserklärung ist bereits unterzeichnet worden.

Strato AG, Berlin. Das Internet-Dienstleistungsunternehmen Strato stärkt nach Pannen und mehreren Ausfällen seine technische Basis und erweitert die Serverkapazitäten. Ein entsprechender neuer Vertrag soll noch im Februar mit dem holländischen Internet-Service-Provider KPNQwest vereinbart werden.

Telegate AG, München. Das Unternehmen hat mit dem Schweizer Medienunternehmen Europa Programm Service AG (EPS) einen Exklusivvertrag geschlossen. Die Vereinbarung sieht vor, dass Telegate die Fernsehprogramm-Datenbanken von EPS nutzen und seinen Kunden entsprechende Auskunftsdienste anbieten wird.

Trigema GmbH & Co. KG, Burladingen. Die Bekleidungsfirma hat sich von einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung in eine Einzelfirma mit persönlicher Haftung umgewandelt. Die Trigema heißt seit dem 1. Januar Trigema Inh. W. Grupp e. K. (eingetragener Kaufmann).

Volkswagen AG, Wolfsburg. Volkswagenchef Ferdinand Piech hat den Ausbau der Modellpalette des Audi TT wegen technischer Probleme auf Eis gelegt. So soll der geplante Sechszylinder TTS frühestens ab 2002 auf den Markt kommen. Ein weiteres Problem für Audi seien die Nachrüstungskosten des TT, die höher lägen als erwartet.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben