Wirtschaft : VW wartet auf Renschler

Hannover/Stuttgart - Volkswagen will offenbar den scheidenden Daimler- Manager Andreas Renschler so schnell wie möglich ins Unternehmen holen. Renschler soll sich um die Verzahnung des konzernweiten Nutzfahrzeuggeschäfts kümmern, das seit Herbst 2012 in den Händen des früheren Chefs der schwedischen VW-Tochter Scania, Leif Östling, liegt. Östling ist 68 Jahre alt, Renschler 55. Der Daimler-Manager, der bei den Schwaben jahrelang das Truckgeschäft verantwortete und branchenweit als eine Koryphäe auf dem Gebiet gilt, hatte vor kurzem völlig überraschend das Unternehmen verlassen. Fraglich ist noch, ob die bei einem Unternehmenswechsel vertraglich vorgesehene Zwangspause für den Manager irgendwie zu verkürzen ist. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben