WACHSTUMSBERICHT : Weltbank fordert schnelle Sparkur

Die Bundesregierung

bekommt im Streit mit den USA um ihre Sparpolitik internationale Unterstützung. Am Mittwoch forderte die Weltbank in Washington einen raschen Abbau der Haushaltsdefizite in allen Industrieländern.

Eine Modellrechnung habe ergeben, dass die Wachstumsraten in allen Ländern langfristig höher ausfallen würden, wenn die überschuldeten Staaten ihre Schuldenlasten schnell abbauten. „Die aktuellen Sparanstrengungen einzelner Regierungen in Europa, wie etwa in Deutschland, sind gut geeignet, um durch die Phase der großen Nervosität zu kommen“, sagte Andrew Burns, Hauptautor des Berichts.

Für 2010 erhöhte die Weltbank die Prognose des Wirtschaftswachstums in den USA von 2,5 auf 3,3 Prozent und für 2011 von 2,7 auf 2,9 Prozent. Für die Eurozone senkte sie die Wachstumsraten gegenüber der Januar-Prognose von 1,0 auf 0,7 Prozent im laufenden und von 1,7 auf 1,3 Prozent im kommenden Jahr. HB

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben