Wirtschaft : Wall Street zieht Börsen nach unten

Dax verliert knapp vier Prozent / Starke Konjunktur schürt Zinsängste in New York NewYork/Frankfurt (Main)(rtr/dpa).Nach dem Kurssturz in den USA sind am Dienstag auch die Aktienkurse in Europa eingebrochen.Der Deutsche Aktienindex (Dax) sackte um 3,88 Prozent oder 133,12 Punkte auf 3295,93 Zähler ab.Dies war der größte Kurseinbruch seit vier Monaten.Spekulationen auf Zinserhöhungen in den USA hatten den Kursrutsch ausgelöst.Der Dow-Jones-Index an der Weltleitbörse New York war am Gründonnerstag und Ostermontag um zusammen fast 4,3 Prozent gefallen, das war der schwerste zweitägige Einbruch seit August 1990. Die deutschen Aktien setzten am Dienstag nachmittag nach Börsenschluß ihre Talfahrt fort.Der Dax beendete den Computerhandel (Ibis) mit 3281,46 Punkten.Anleihen gaben ebenfalls weiter nach.Damit reagierten die hiesigen Märkte auf weitere Kursverluste in New York.Der Dow Jones fiel zu Beginn des Handels um 34 auf 6549 Punkte, konnte sich aber dann erholen.Händler sagten, die Konjunkturdaten der Einkaufsmanager-Vereinigung hätten die Kurse gestützt.Während der Gesamtwert des Index auf 55,0 von 53,1 im Februar anstieg, sank die für die Einschätzung der Inflationsentwicklung wichtige Preiskomponente auf 50,9 von 55,1.Der Dow Jones stieg daraufhin in der ersten Stunde um 5,29 auf 6588,77 Zähler. Nach der viertägigen Osterpause hatten die europäischen Händler am Dienstag erstmals Gelegenheit, auf den Kursturz an der Wall Street zu reagieren.Das überraschend starke Wachstum der US-Wirtschaft hatte am Gründonnerstag die Talfahrt in New York eingeläutet.Nach der ersten Zinserhöhung seit zwei Jahren durch die US-Notenbank in der vergangenen Woche rechnen viele Experten jetzt mit weiteren Zinserhöhungen.Nur damit könnte die Notenbank Federal Reserve Inflationsrisiken vorbeugen, die aus der guten Verfassung der Konjunktur resultierten.Europa könnte sich einer solchen Zinsentwicklung langfristig kaum entziehen. Der Dow Jones hatte in den beiden letzten Jahren rund 3000 Punkte zugelegt, der Wert der an den Wall Street gehandelten Aktien war um mehr als 4000 Mrd.Dollar in die Höhe geschossen.An den deutschen Börsen wird nun befürchtet, daß nach dreimonatigem Aufwärtstend nunmehr eine Wende eingeläutet worden ist.Die Entwicklung in New York werde auch den Aktien-Trend am Mittwoch bestimmen, prognostizierte die Finanzmarktanalyse-Firma "Independent Research" in Frankfurt (Main).Entscheidend für die nächsten Tage seien der Dollar-Kurs und die weitere Bewegung des Dow Jones.Allerdings waren an der Börse auch Stimmen zu hören, der deutsche Markt sei stark genug, um sich von den US-Vorgaben abzukoppeln.

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben