Wirtschaft : Walter sieht Deflationsgefahren

BERLIN (rtr).Der Chefvolkswirt der Deutschen Bank, Norbert Walter, schließt eine Deflation in Europa nicht aus."Europa könnte in eine Deflation rutschen, wenn sich die Asienkrise hinzieht und heftiger wird.Denn wir können finanzpolitisch nicht gegenhalten und erscheinen geldpolitisch nicht übermäßig beweglich", sagte Walter in einem Zeitungsinteriew.Bei schwacher Weltkonjunktur und Preisstabilität sollte auch in Europa der Zins sinken können, sagte Walter weiter.

Beim Wirtschaftswachstum in Deutschland sehe er in diesem Jahr ein Plus von 2,5 Prozent, 1999 könne die Wirtschaft zwei Prozent erreichen.Deutschlands Exportaussichten würden derzeit durch den schwachen Dollar eingetrübt, sagte Walter weiter.Die Wirtschaft habe eigentlich einen DM-Kurs von 1,70 bis 1,75 zum Dollar kalkuliert."Sollte der Euro stärker als erwartet werden, also mehr als 1,15 US-Dollar kosten, dann gibt es ein Wettbewerbsproblem, dann könnte die Erholung ins Wasser fallen", warnte der der Chef-Volkswirt der Bank.Allerdings halte er die gegenwärtige Schwächephase des Greenback für deutlich übertrieben.

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben