Wirtschaft : Warenhäuser sollen Türen breiter machen

Berlin - Deutschlands Warenhäuser leiden immer noch unter der Wirtschaftskrise. Dennoch haben sie eine gute Perspektive, glaubt Nils Busch-Petersen, Hauptgeschäftsführer des Handelsverbandes Berlin-Brandenburg. „Großes Potenzial schlummert online“, sagte er am Montagabend vor Mitgliedern des Vereins Berliner Kaufleute und Industrieller (VBKI) in Berlin. So habe eine Warenhauskette in England durch geschickte Onlinestrategien ihren Gewinn deutlich gesteigert. Kunden hätten im Internet dreimal mehr Geld als im Geschäft ausgegeben, sagte Busch-Petersen.

Auch durch den demografischen Wandel der Gesellschaft könnten sich Warenhäuser erfolgreich weiterentwickeln, meinte er. Ältere Verbraucher hätten viel Zeit, seien vermögend und kaufkräftig. „Schon simple Mittel wie barrierefreie Zugänge reichen, um Warenhäuser für sie attraktiver zu machen.“ sew

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben