Wirtschaft : Warnsignale für Privatanleger

Henrik Mortsiefer

Es fällt immer schwerer, im Kursbild des Deutschen Aktienindex die Anzeichen einer Trendwende zu ignorieren – einer Wende nach unten. In der vergangenen Börsenwoche, in der die Europäische Zentralbank (EZB) den Leitzins auf 2,75 Prozent anhob, brach der Dax massiv ein und sackte sogar unter die 200-Tage-Linie. Erst bei 5383 Punkten kam der Kursrutsch zum Halten. Zur Erinnerung: Noch im Mai hatte der Index zeitweise bei 6140 Zählern notiert. Zwar erholten sich die Aktien am Freitag wieder etwas. Doch der Schock sitzt tief. Die Tatsache, dass der Dax niedriger als im Durchschnitt der vergangenen 200 Tage notiert, ist ein untrügliches Zeichen dafür, dass der Markt angeschlagen ist.

Liest man allerdings die Kommentare der Banken, fallen die Interpretationen höchst unterschiedlich aus. Auf der einen Seite zeigen Umfragen von Merrill Lynch und Goldman Sachs sowie die Äußerungen von Analysten von JP Morgan und Barclays Capital, dass ausländische Investoren den deutschen Markt immer noch (oder jetzt wieder) sehr positiv beurteilen. Auf der anderen Seite wächst hier zu Lande das Lager der Pessimisten. Die Marktforscher von Cognitrend vermuten, dass sich viele Investoren öffentlich Mut machen, wenn sie nur von einer Korrektur und nicht von einer Trendwende sprechen. Dahinter freilich stehen meist Investitionen, die sich lohnen sollen. Das heißt: Wer jetzt noch optimistisch ist, hat Geld im Spiel. Kommt es zu einer Erholung, steigen die Optimisten aus, um Kasse zu machen – und die Kurse fallen. Aber auch wenn es zu weiteren Einbrüchen kommt, steigen die Optimisten aus, um Verluste zu vermeiden – Konsequenz: Auch hier fallen die Kurse. Für kleine Privatanleger ist also höchste Vorsicht angebracht, wenn die Kommentatoren jetzt von einem baldigen Comeback sprechen. „Vor diesem Hintergrund sollten nicht ausgesprochen langfristig orientierte Anleger mögliche Zwischenerholungen für einen weiteren Abbau von Aktienpositionen nutzen“, empfiehlt Markus Reinwand von Helaba Trust.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben