Wirtschaft : Was der Kunde mag

-

Dazu gehören die entsprechende Kleidung, ein gepflegtes Äußeres und die passende Körpersprache.

2. PROFESSIONELL FREUNDLICH

Wenn es Ihnen mal schlecht geht oder Sie mit schwierigen Menschen zu tun haben, darf das nicht auf den Umgang mit den Kunden abfärben.

3. KEINE KILLER-PHRASEN

„Kann nicht“, „Geht nicht“, „Keine Zeit“ sind Sätze, die jede Kommunikation unterbrechen.

4. TEAMWORK

Nicht nur zu den Kunden, auch zu den Kollegen sollten Sie freundlich sein.

5. EIGENINITIATIVE

Die Kür. Gehen Sie über den Standard normaler Freundlichkeit hinaus. Fragen Sie sich, womit Sie den Kunden positiv überraschen können.

Quelle: Natalie Mai-Raps, Akdademie für Freundlichkeit, Köln

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben