WAS MAN VIRTUELL STUDIEREN KANN : Für jeden etwas dabei

Foto: Kai-Uwe Heinrich
Foto: Kai-Uwe Heinrich

Das Angebot des Hasso-Plattner-Instituts findet sich unter

https://openhpi.de

Der nächste Kurs trägt den Titel „Business Process Modeling and Analysis“ und startet am 28. Oktober. Er dauert sechs Wochen, Kurssprache ist Englisch. Die Inhalte: Introduction to Business Process Management; Basic Business Process Modeling; Analyzing the Behavior of Process Models; Advanced Business Process Modeling; Data in Business Process Models; Business Process Choreographies.

29 Hochschulen aus verschiedenen Ländern stellen ihre Kurse auf der gemeinsamen Plattform www.edx.org ins Netz. Zu den teilnehmenden Institutionen gehören etwa das Massachusetts Institute of Technology, die Harvard University, Berkely University of California und University of Texas at Austin sowie Universitäten in Japan, Indien, China und Australien oder die Technische Universität München. Auch hier finden die meisten Kurse auf englisch statt – oder mit englische Untertiteln.

Die Themen der Kurse sind sehr unterschiedlich. So wird am dem 16. Oktober etwa der Kurs „Introduction to Computer Science and Programming Using Python“ angeboten – eine Einführung in die Computerwissenschaft, in der es darum geht wie man diese nutzt, um in der nicht-virtuellen Welt analytische Problem löst.

Bei den Kursen auf dieser Plattform geht es nicht nur um Computer: Am 18. Oktober startet etwa der Kurs „History of Chinese Architecture“ auf Mandarin mit Englischen Untertiteln.

Ein Kurs über erneuerbare Energie wie Wind- und Wasserkraft startet unter dem Titel „Our Energetic Earth“ am 28. Oktober, angeboten von einem Dozenten an der University of Toronto.

Auch für Geisteswissenschaftler gibt es Angebote: „Poetry in America: The Poetry of Early New England“ ist der erste Teil eines Moduls, der sich insgesamt mit 400 Jahren Poesie in Amerika von den Puritanern bis zu zeitgenössischen Avant-Garde-Dichtern beschäftigt. Start ist der 31. Oktober, eine Harvard-Dozentin unterrichtet.

Im Kurs „Health and Society

geht es um soziale Einflüsse auf die Gesundheit. Er startet am 15. November.

In dem Angebot „Introduction to Statistics: Descriptive Statistics“ geht es darum, Statistiken kritisch zu hinterfragen. Start ist im Januar 2014.

Zertifikate: Bei den „honor code certificates“ wird nicht kontrolliert, ob der Studierende wirklich selbst teilgenommen hat. Bei einigen Kursen kann man die Identität des Teilnehmers verifizieren lassen.dma

0 Kommentare

Neuester Kommentar