Wirtschaft : Was MMS-Handys alles können

-

Die Japaner haben es uns vorgemacht: Farbige Bilder, kleine Melodien und sogar Videoclips auf dem Handy sind schon seit längerer Zeit Bestandteil der mobilen Kommunikation in Asien. Einen ersten Vorgeschmack auf die bunte, bewegte UMTSWelt gibt es hier zu Lande seit einiger Zeit auch mit MMS. Für die Multimedianachrichten sind keine neuen Mobilfunknetze erforderlich. Die Übertragung von Bildern, Sprachnachrichten und längeren Texten funktioniert mit dem Übertragungsstandard GPRS (General Packet Radio Service), der bereits in den heutigen Mobilfunknetzen der zweiten Generation zum Einsatz kommt. Aber erst in den zukünftigen Netzen der dritten Generation wird es mit UMTS (Universal Mobile Telecommunications System) möglich sein, große Datenmengen, beispielsweise Videofilme, zu übertragen. Im zweiten Halbjahr 2003 wollen die ersten Netzbetreiber in Deutschland mit UMTS an den Start gehen.

Entscheidender Faktor der MMS- Handys sind die großen farbigen Displays, die es in unterschiedlichen Qualitätsstufen gibt. Mit ihnen machen Spiele und multimediale Nachrichten erst richtig Spaß. Die farbigen Displays, so sagen Experten, sind eine der wenigen technischen Neuerungen, die man den Kunden nicht erklären muss. Der Vorteil ist sofort sichtbar.

Ein Qualitätsmerkmal ist die Anzahl der Farben, die das Display darstellt. 256 sollten es mindestens sein. Für Fotoqualität ist das allerdings zu wenig. 4096 Farben sind mittlerweile Standard. Es gibt aber auch schon die ersten Geräte mit 65000 Farben auf dem Markt. Die Anzahl der Farben ist nicht allein ausschlaggebend für das Handyvergnügen. Genauso wichtig sind Auflösung und Leuchtkraft. So sind Displays mit weniger Farben bei grellem Sonnenlicht deutlich besser zu erkennen. Die neuen Geräte wurden auch akustisch aufgewertet. Vorbei ist das hektische Suchen in den Taschen, wenn im voll besetzten Zugabteil das Handy klingelt. Denn der Wiedererkennungswert der eigenen Melodie ist durch polyphone Klänge einmalig. Statt wie bisher eintönig piepsend, klingeln die neuen MMS- Handys mehrstimmig. tas

Weitere Informationen zu MMS:

www.xonio.com

www.teltarif.de

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben