WAS  MITARBEITER ANSPORNT : Mehr Geld oder ein gutes Betriebsklima?

ANREIZE VON AUSSEN



Menschen lassen sich zum einen extrinsisch motivieren. Das heißt sie werden durch äußere Umstände – sei es durch mehr Geld, ein größeres Büro, einen schnelleren Firmenwagen oder durch Anerkennung und Bewunderung – angespornt.

MOTIVATION VON INNEN

Die intrinsische Motivation entsteht hingegen durch die innere Einstellung zur Sache, wenn jemand also von seiner Arbeit überzeugt ist und etwa Spaß daran hat, kreativ und frei zu arbeiten. Intrinsische Motivation wird zudem durch ein gutes Betriebsklima, die Begeisterung für einen charismatischen Chef oder eine ausgewogene Work- Life-Balance begünstigt.

LANGFRISTIG DABEI 

„Man kommt heute immer mehr zu der Auffassung, dass die intrinsische Motivation besser, nachhaltiger und wirkungsvoller ist als die extrinsische Motivation“, sagt der Berliner Motivationstrainer Christian Weilmeier. Geld wirke als Motivator nur kurzfristig. Eine Studie zeige: Die Freude über eine signifikante Gehaltserhöhung hält lediglich 48 Stunden an. „Man gewöhnt sich schnell an die Zahlungen und dann ist der Motivationseffekt vorbei, sagt Experte Weilmeier. juj

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben