Wirtschaft : Wasser färben

-

Ein lustiges Geschenk für kleine und große Wasserratten: Mit TintiBadetabletten macht das Baden Spaß. Einfach den Wasserhahn aufdrehen, Tablette rein und in Sekundenschnelle färbt sich das Badewasser rot, blau oder gelb. Die Tabletten sind ökologisch völlig unbedenklich, im Gegenteil: Der Zusatz von Panthenol pflegt die Haut beim Baden. Kein Wunder, dass die Zeitschrift „Öko-Test“ die „Tintis“ mit „sehr gut“ bewertet hat. Das Beste zum Schluss: Das Farbenbad hinterlässt keine Spuren – weder auf der Haut noch in der Wanne. Die Tinti-Tütchen gibt es in zwei verschiedenen Größen, die kleine Packung mit drei Tabletten kostet knapp drei Euro, die Vorratspackung mit neun Tabletten zwischen sechs und sieben Euro. Erhältlich sind die „Tintis“ in Öko-Läden, Naturkosmetik- und auch Spielzeuggeschäften. hej

Ampelmann beleuchten

Zu den wenigen ostdeutschen Besonderheiten, die die deutsche Einheit überlebt haben, gehört das Ampelmännchen. Zwar verschwindet auch das nach und nach im Straßenverkehr, dafür feiert das muntere kleine Kerlchen in immer mehr Wohnungen ein fröhliches Stelldichein als Buchstütze, Lampe, Keksausstecher oder Blumenvase. Der Verkaufsknüller, die Ampelmännchen-Fruchtgummis, sind zwar vorübergehend ausverkauft und wahrscheinlich erst ab Mitte Januar wieder erhältlich – Schenker können aber auf andere Ampelmännchen-Devotionalien ausweichen. Wie wäre es mit einem Ampelmännchen-Korkenzieher für 5,90 Euro? Dazu passend: der Ampelmann-Flaschenverschluss für 5,50 Euro. Erhältlich bei Make Design, Rosenthalerstraße 40/41, Hof 5 in Berlin. hej

Klatsch abonnieren

Die Börsenkurse, das Bruttoinlandsprodukt, die Baukrise – Wirtschaft ist zwar spannend, aber man kann nicht ständig mit Aktien oder Zinsen jonglieren. Gelegentlich brauchen die grauen Zellen auch ein wenig Glamour. Die „Gala“ hat’s. Darin steht alles über Julia Roberts’ Eheglück, Nicole Kidmans Liebespech, Prinz Harrys’ Party-Exzesse, und Franz Beckenbauers jüngsten Nachwuchs. Die grauen Zellen können im Stand-by-Modus bleiben, denn neben den wenigen Buchstaben stehen viele große Fotos. Und das alles für wenig Geld: Gerade zehn Euro kostet das acht Hefte umfassende Mini-Abo. brö

Familie schocken

Wer seine Familienangehörigen schocken will, kann das ganz unaufwendig mit einem kleinen Buchpräsent tun. Denn wer bekommt kein schlechtes Gewissen, wenn er den Titel „Schuld“ auf dem Gabentisch findet – für 8,50 Euro als Taschenbuch bei Rowohlt? Autorin ist die Schwedin Karin Alvtegen. Und mit Schwedenkrimis kann man seit Henning Mankell und Kommissar Wallander ja nichts falsch machen. Das Schönste an dem Buch: Am Ende geht es um dunkle Familienverwicklungen. Und mit wem haben Sie sich letztes Jahr nochmal gestritten? hop

Drähte biegen

Auch schnörkellose Zeitgenossen müssen nicht auf einen Weihnachtsbaum verzichten: Jetzt gibt es den „Tree-Led“. Er ist zwanzig Zentimeter hoch, besteht aus leitfähigem Draht, der in Baumform gebogen ist und an den spitzen Enden in Glühbirnchen mündet. Der Stamm des Baums bildet eine Neun-Volt-Blockbatterie, auf dessen Kontakte an der Oberseite man den Drahtbaum steckt. Der Stamm ist gleichzeitig Energiequelle. Für drei Weihnachtstage reicht es allemal. Für fünf Euro bei Post-Art in der Oranienburger Straße 51. clk

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben