Wirtschaft : Wasserbetriebe in AG umgewandelt

BERLIN (Tsp.).Der Aufsichtsrat der Berliner Wasserbetriebe (BWB) hat am Mittwoch die Voraussetzungen zur Gründung einer Aktiengesellschaft beschlossen.Unter deren Dach sollen die wesentlichen Tochter- und Beteiligungsgesellschaften des Unternehmens zusammengefaßt werden.Mit diesem Beschluß stellen die BWB "die saubere Trennung von Stamm- und Wettbewerbsgeschäft" her, wie Wirtschaftsstaatssekretär Dieter Ernst (CDU) betonte.Auch für die Kunden werde damit eindeutig klar, daß sie durch die Aktivitäten der Wasserbetriebe auf neuen Märkten und Geschäftsfeldern nicht belastet werden könnten und ihnen daraus kein Risiko entstehen könne.Alle Anteile der AG wird die BWB Anstalt öffentlichen Rechts halten."Damit ist keine Privatisierung oder Teilprivatisierung der BWB-Wettbewerbsfelder beabsichtigt," unterstrich Ernst.Die AG soll künftig unter anderem die SVZ Schwarze Pumpe GmbH, SHW-Guppe, Umwelt Consult Berlin GmbH, BerliKomm GmbH, Hume Rohr GmbH sowie die Auslandsbeteiligungen in Ungarn, Polen und China führen.Die Anteile an den Gesellschaften Klärwerk Wansdorf GmbH, Wasser Nord GmbH & Co.sowie an Zweckverbänden im Berliner Umland verbleiben bei den BWB Anstalt öffentlichen Rechts.

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben