Wirtschaft : Wassersport: Milliardenumsatz

Die deutsche Wassersportwirtschaft hat im vergangenen Jahr vor allem dank der Nachfrage nach gebrauchten Booten ihren Umsatz steigern können. Der Geschäftsführer des Bundesverbandes Wassersportwirtschaft, Jürgen Tracht, sagte am Freitag in Essen, die Branche habe 2000 einen Gesamtumsatz von rund 3,2 Milliarden Mark erzielt. Während das Geschäft mit Neubooten rund 460 Millionen Mark betrug, lag es im Sektor der Second-Hand-Schiffe bei etwa 660 Millionen Mark. Das Umsatzwachstum gegenüber dem Vorjahr bezifferte der Experte zwei Wochen vor Beginn der weltweit größten Messe für den Boots- und Wassersport in Düsseldorf auf rund fünf Prozent. Auch für 2001 erwartet Tracht eine Fortsetzung des positiven Trends.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben