Wirtschaft : Wassersportwirtschaft spürt Rückenwind

Die deutsche Wassersportwirtschaft setzt nach jahrelanger Flaute wieder Segel. Zwei Drittel der Unternehmen rechnen laut einer Konjunkturumfrage mit gleich bleibend guten oder besseren Geschäften in diesem Jahr. "Wir erwarten den Aufschwung", sagte der Geschäftsführer des Bundesverbandes Wassersportwirtschaft, Jürgen Tracht, am Freitag in Düsseldorf. Besonders optimistisch sei die Stimmung auf dem Gebrauchtboot-Markt, der mit einem Jahresumsatz von 650 Millionen Mark fast doppelt so groß sei wie der Neuboot-Markt. Wegen der großen Nachfrage gerade durch Einsteiger würden zum Teil Gebrauchtboote aus dem Ausland nach Deutschland importiert werden. Die Zahl der deutschen Wassersportler habe sich zwischen 1994 und 1999 auf 17,1 Millionen fast verdoppelt. Die neuen Trends werden von diesem Sonnabend an auf der Leitmesse "boot" in Düsseldorf gezeigt.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben