Wirtschaft : Weberbank weitet Geschäft aus

BERLIN (dr).Der Weberbank Berliner Industriebank KGaA, Berlin, ist es im vergangenen Jahr gelungen, ihr Geschäftsvolumen deutlich auszuweiten.Dabei profitierte das Institut insbesondere von der Entwicklung an den Börsen, so der Sprecher der Geschäftsleitung und Mitinhaber der Berliner Privatbank, Christian Grün, am Montag vor der Presse.Die Kursentwicklung habe der Bank eine starke Ausweitung des Börsengeschäfts erlaubt.Eine wachsende Rolle habe dabei die individuelle Vermögensverwaltung durch die Bank gespielt.Diese habe sich vor allem in der Entwicklung des Provisionsüberschusses widergespiegelt.

Die Kundeneinlagen nahmen (ohne das planmäßig weiter abschmelzende Fördergeschäft der ehemaligen Berliner Industriebank AG) um 21 Prozent zu und betrugen zum Ende des vergangenen Jahres 3,8 Mrd.DM.Im Kreditgeschäft habe man, so Grün, trotz des unverändert schwierigen wirtschaftlichen Umfeldes in Berlin, Brandenburg und Sachsen an die positive Entwicklung des Vorjahres anknüpfen und das betreute Volumen um neun Prozent auf 2,6 Mrd.DM ausweiten können.Der Zinsüberschuß einschließlich der Zinserträge erhöhte sich in der Berichtszeit um neun Mill.DM auf 136,2 Mill.DM, der Provisionsüberschuß nahm im vergangenen Jahr um 9,6 Mill.DM auf 24,6 Mill.DM zu.Das schwieriger werdende Geschäft schlägt sich allerdings auch in dem Zahlenwerk nieder.Die Abschreibungen und Wertberichtigungen werden in der Gewinn- und Verlustrechnung mit 31,6 (Vorjahr 23,6) Mill.DM angegeben, was einer Steigerung um rund ein Drittel entspricht.Der Jahresüberschuß habe wie im Vorjahr 25 Mill.DM betragen, so Grün weiter.Er werde zu einer Ausschüttung von 25 Prozent auf das Grundkapital der Bank verwendet.Die Weberbank gehört mehrheitlich zum Konzern der Bankgesellschaft.Die Bilanzsumme erhöhte sich um zwei Prozent auf 13,27 Mrd.DM.

Auch im laufenden Jahr erwartet Grün ein insgesamt zufriedenstellendes Ergebnis.Die ersten Monate seien vielversprechend verlaufen.

Mit durchschnittlich 310 Mitarbeitern blieb die Belegschaft der Bank im abgelaufenen Geschäftsjahr nahezu unverändert.Grün hob das große Engagement des Instituts für die Ausbildung hervor.Sie genieße mit 20 Auszubildenden und Berufsakademiestudenten einen sehr hohen Stellenwert.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben