Weihnachtsgeschäft : Einzelhandel vor dem Endspurt zufrieden

Der deutsche Einzelhandel ist mit dem Weihnachtsgeschäft bisher zufrieden. Das Vorjahresniveau werde beim Umsatz etwa gehalten, der rückläufige Trend der vergangenen drei Jahre aufgehalten.

Berlin - «Wir sehen das als wirklichen Erfolg», sagte die Vize-Sprecherin des Hauptverbandes des Deutschen Einzelhandels (HDE), Ulrike Hörchens. Der vierte Adventssamstag sei fast so gut gewesen wie der dritte Advent. Ein endgültiges Fazit lasse sich aber erst zum Jahresende ziehen.

Das Geschäft des vergangenen Wochenendes habe über dem Vorjahr gelegen. Städte und Geschäfte seien voll gewesen. Allerdings sei die Woche davor «etwas enttäuschend» gewesen, sagte Hörchens. Die Händler starten nun hoffnungsvoll in den Endspurt bis Heilig Abend und erwarten einen großen Andrang.

Für den Handel seien nun die letzten beiden Wochen des Jahres noch sehr wichtig. Viele Menschen würden die freie Zeit zwischen den Feiertagen auch zum Einkaufen nutzen. Zudem gebe es zu Weihnachten Geldgeschenke, die zum Umsatz beitragen würden. «Erst danach wird sich alles entscheiden.»

In den vergangenen Tagen hätte die traditionelle Geschenkebranche Uhren und Schmuck aufgeholt. Geschäfte mit Spielwaren und Parfümerieprodukten hätten es schwerer.

Für 2006 könne man noch keine Prognose abgeben, sagte Hörchens. «Wir müssen erst sehen, ob sich die Käuferstimmung in den Januar hineinträgt.» Angesichts der schwierigen wirtschaftlichen Situation werde das Jahr sicher nicht einfach. (tso/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben