Wirtschaft : Weiter auf Wachstumskurs - Umsätze steigen um 14 Prozent

Der Bad Homburger Pharmakonzern Altana AG ist nach dem Rekordjahr 1999 weiter auf Wachstumskurs. Nach dem "besten Jahr der Unternehmensgeschichte" rechne Altana für das laufende Jahr mit noch stärkeren Zuwächsen bei Umsatz und Ergebnis, sagte Vorstandschef Nikolaus Schweickart am Dienstag. Der Ertrag werde dabei überproportional gegenüber den Erlösen zunehmen. 1999 hatte Altana den Jahresüberschuss auf 127 (Vorjahr 106) Millionen Euro, das Vorsteuerergebnis auf 234 (188) Millionen Euro und den Umsatz um sieben Prozent auf 1,6 Milliarden Euro gesteigert.

Im ersten Quartal 2000 habe sich der Umsatz nach vorläufiger Prognose um 14 Prozent auf rund 430 Millionen Euro ausgeweitet, hieß es weiter. Dabei liege der Ergebnisanstieg deutlich über der Zuwachsrate des Umsatzes. Vor allem das zur Bekämpfung von Geschwüren im Magen-Darm-Trakt eingesetzte Präparat Pantoprazol solle sich in diesem Jahr als "Ergebnisbringer" behaupten. Im vergangenen Jahr sei mit dem Medikament ein Außenumsatz von 369 (280) Millionen Euro erwirtschaftet worden. Der weltweite Marktumsatz solle bereits im laufenden Jahr die Milliarden-Mark-Grenze überschreiten, sagte Schweickart weiter.

Lizenzpartner des von Altana entwickelten und vertriebenen Medikaments in den USA ist der US-amerikanische Konzern American Home Products.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben