WEITER STUDIEREN : Wie sich das finanzieren lässt

BAFÖG



Studierende sollten zuerst prüfen, ob sie Bundesausbildungsförderung (Bafög) erhalten. In der Regel muss der Antrag vor der Vollendung des 35. Geburtstags gestellt werden. Die Dauer der Förderung richtet sich nach der Regelstudienzeit, beim Master sind das meist vier Semester. In Ausnahmefällen wird länger gezahlt, etwa bei der Geburt eines Kindes. Der Höchstbetrag liegt bei 670 Euro im Monat.

STIPENDIEN

Die meisten Stipendien für ein Studium in Deutschland vergeben die Begabtenförderungswerke. Eine Übersicht gibt es unter www.stipendiumplus.de. Für Auslandsstipendien ist der Deutsche Akademische Austauschdienst (www.daad.de) ein wichtiger Ansprechpartner.

BILDUNGSKREDIT

Um die Verschuldung nach dem Studium gering zu halten, sollten Studenten die Höhe eines Kredits möglichst gering halten und Angebote verschiedener Banken vergleichen. Bha

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben