Wirtschaft : Weitere Festnahme im Parmalat-Skandal

-

(dpa). Im ParmalatSkandal hat es am Montag eine weitere Festnahme gegeben. Franco Gorreri, bis vor kurzem Chef der Banca del Monte, ist Agenturberichten zu Folge unter dem Verdacht einer maßgeblichen Beteiligung an den kriminellen Geschäften des Konzerns inhaftiert worden. Die Verhaftung bezieht sich auf Vergehen, die der Manager während seiner Zeit bei Parmalat verübt habe, erklärten die Ermittler. Wie weiter bekannt wurde, muss Parmalat-Firmengründer Calisto Tanzi in Haft bleiben. Das Revisionsgericht in Mailand lehnte am Montag den Antrag der Anwälte Tanzis auf Hausarrest ab. Tanzi hatte gestanden, mindestens 500 Millionen Euro aus Firmenkassen abgezweigt zu haben. Insgesamt soll ein Bilanzloch von zehn bis 13 Milliarden Euro klaffen. Unterdessen setzen die geprellten Anleger des Pleite-Konzerns zum Großangriff an: Bei der Staatsanwaltschaft in Mailand sind bereits 25 000 Anzeigen eingegangen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar