Wirtschaft : Weiterhin robuste Konjunktur erwartet

ESSEN (rtr).Die deutsche Konjunktur wird nach Einschätzung des Rheinisch-Westfälischen Instituts für Wirtschaftsforschung (RWI) auch in den beiden kommenden Jahren stark bleiben.1999 werde die Wirtschaft wie 1998 um 2,8 Prozent und 2000 sogar um 3,2 Prozent zunehmen, teilte das Institut in seinem jüngsten Konjunkturbericht mit.Dabei werde die Teuerung moderat bleiben und die Arbeitslosigkeit merklich abnehmen.Für 1999 sagt das RWI eine Erwerbslosenrate von 10,4 und für 2000 von 9,4 Prozent voraus.Spürbare Impulse erwartet man von höheren Konsumausgaben.

Die gesamtwirtschaftliche Nachfrage sei weiterhin durch günstige geld- und wirtschaftspolitische Rahmenbedingungen aufwärtsgerichtet, schreibt das Institut.Vor allem der Konsum werde aufgrund steuerlicher Entlastungen und zunehmender Beschäftigung steigen.Das RWI erwartet zudem, daß sich die Investitionen erholen.Außerdem wirke der Staat mit seinen Ausgaben nicht länger einschränkend.Während die Binnennachfrage von dem positiven Umfeld profitiere, expandiere der Außenhandel mit der dann wieder stärkeren Weltkonjunktur.Es sei davon auszugehen, daß sich die Finanzmärkte in den Krisenregionen zunehmend stabilisierten und die Auswirkung auf die Wirtschaft begrenzt blieben.Gleichwohl könne eine Ausweitung der Krisen nicht ausgeschlossen werden.

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar