Wirtschaft : Welche Angebote es gibt

-

MOTIV

Viele Unternehmen ergänzen die gesetzliche Rente, um wertvolle Mitarbeiter an sich zu binden. Insgesamt hatten die Arbeitnehmer an die betriebliche Altersversorgung im Jahr 2004 Ansprüche in Höhe von 381 Milliarden Euro.

ANGEBOTE

In Deutschland sind vier Arten der betrieblichen Altersversorgung verbreitet. Sie unterscheiden sich nach der Finanzierung. Bei der Direktzusage wird dem Arbeitnehmer eine Betriebsrente in einer bestimmten Höhe versprochen, das Unternehmen bildet dafür Rückstellungen. Auch die Unterstützungskasse wird meist unternehmensintern finanziert. Bei der Pensionskasse zahlt der Arbeitgeber Beiträge an einen externen Träger, gegen den sich die Ansprüche des Arbeitnehmers richten. Die Direktversicherung ist eine vom Arbeitgeber bezuschusste Lebensversicherung. Mit Deckungsmitteln von 222 Milliarden Euro ist die Direktzusage am wichtigsten. Es folgen die Pensionskasse (83 Milliarden Euro) und die Direktversicherung (46 Milliarden Euro). HB

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben