Wirtschaft : Welteke: Starker Euro kein Grund für Zinssenkung

-

(dpa). Bundesbankpräsident Ernst Welteke sieht für die Europäische Zentralbank (EZB) keinen Grund, die Zinsen wegen des starken Euro zu senken. „Nachdem wir lange Zeit eine Abwertung des Euro gegenüber dem Dollar erlebt haben, was dem Export dienlich gewesen ist, muss man nicht gleich, wenn die Entwicklung in eine andere Richtung geht, daraus zu große Befürchtungen ableiten“, sagte Welteke am Sonntag im Deutschlandfunk. Der Wechselkurs sei kein eigenständiges Ziel der Geldpolitik, er spiele nur dann eine Rolle, wenn er Einfluss auf die Preisentwicklung nehme. Welteke verwies auf die derzeit historisch niedrigen Zinsen in der Eurozone und die Tatsache, dass bei hoher Liquidität nicht die Geldpolitik die Ursache für das geringe Wachstum sei. Spekulationen der Finanzmärkte auf eine weitere Zinssenkung der Europäischen Zentralbank bezeichnete Welteke im Deutschlandfunk als „Kaffeesatzleserei“.

0 Kommentare

Neuester Kommentar