Wirtschaft : Weltwirtschaftsforum

-

Das Weltwirtschaftsforum (World Economic Forum, siehe Bericht auf dieser Seite) ist eine private, unabhängige Stiftung mit Sitz in Genf. Sie wurde 1971 vom deutschen Wirtschaftsprofessor Klaus Schwab gegründet und ist den Interessen ihrer Mitglieder verpflichtet. Dies sind die weltweit 2000 größten und wachstumsstärksten privaten Wirtschaftsunternehmen. Leitmotiv des Forums ist, „den Zustand der Welt zu verbessern“. Dazu vernetzt es die weltweit einflussreichsten Meinungsführer und Entscheidungsträger. So hat es verschiedene Clubs ins Leben gerufen, etwa den Club der „Global Leaders of Tomorrow“ oder den „World Media Leaders“ Club. Über das Jahr verteilt organisiert das Weltwirtschaftsforum regelmäßige Treffen und regionale Gipfel in der ganzen Welt. Das bedeutendste Treffen ist das sechstägige Jahrestreffen mit rund zweitausend Teilnehmern im Januar im Schweizer Wintersportort Davos. Als Gegenveranstaltung findet zeitgleich das Weltsozialforum im brasilianischen Porto Alegre statt. Tsp

LEXIKON

0 Kommentare

Neuester Kommentar