Wirtschaft : Weniger Fisch auf dem Tisch

Hamburg - Deutsche Verbraucher haben 2012 weniger Fisch gegessen. Pro Kopf ging der Verbrauch um 300 Gramm auf 15,2 Kilogramm Fisch und Meeresfrüchte zurück, teilte das Fisch-Informationszentrum mit. Die Ausgaben für Fisch lagen mit 3,3 Milliarden Euro um ein Prozent über dem Vorjahr. „Die hohen Preise sind zum Teil auf die EU-Fischereipolitik zurückzuführen, zum Teil auf die hohe internationale Nachfrage“, sagte Geschäftsführer Matthias Keller. Das berge aber Exportchancen für die deutsche Industrie. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben