Wirtschaft : Weniger Geld für die Neuen

-

Alle VWBeschäftigten bekommen im März 2005 1000 Euro . Dafür gibt es aber bis Januar 2007 keine Lohnerhöhung . Wer neu bei VW eingestellt wird, bekommt künftig weniger Geld als im Haustarif vorgesehen; wie viel genau, wird bis Ende März 2005 festgelegt. Im Jahr 2006 wird ein Bonusplan eingeführt, der sich am Unternehmensgewinn orientiert. Es gibt weniger Überstundenzuschläge.

ZEIT

Die Arbeitszeitkonten haben künftig eine Schwankungsbreite von minus 400 und plus 400 Stunden , bislang waren es 200 Stunden. Dadurch kann flexibler gearbeitet werden und es fallen weniger Überstundenzuschläge an. Jeder Beschäftigte muss mindestens 66 Stunden pro Jahr auf einem Arbeitszeitkonto sparen und kann dieses Guthaben später zum vorzeitigen Ausstieg aus dem Berufsleben nutzen.

SICHERHEIT

Für die 103000 Beschäftigten in den westdeutschen Werken sind betriebsbedingte Kündigungen bis 2011 ausgeschlossen. Für einzelne Werke werden Produkt- und Investitionsentscheidungen festgeschrieben. Von den Auszubildenden werden vom kommenden Jahr an 85 Prozent von VW übernommen und die übrigen 15 Prozent von der VW-Tochter Auto-Vision. VW stellt 185 Azubis zusätzlich ein. alf

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben