Wirtschaft : Weniger Investitionen im Handwerk

olm

Gemessen an den Investionen spürt das Berliner Handwerk noch wenig vom momentanen Konjunkturaufschwung. Nur jeder zehnte Betrieb, so die jüngste Umfrage der Handwerkskammer, hat im ersten Quartal 2000 investiert. Vor einem Jahr betrug die Quote noch das doppelte. Dennoch markiert die Auslastung der Produktionskapazitäten mit 71 Prozent sowie die Reichweite der Aufträge mit durchschnittlich fünf Wochen im Vergleich zum Vorjahr einen leichten Anstieg. Besorgt ist die Berliner Handwerkskammer über den immer noch hohen Anteil von 54 Prozent der Betriebe, die in den ersten drei Monaten Umsatzrückgänge hinnehmen mussten. Besser als erwartet war im gleichen Zeitraum die Beschäftigungssituation. Laut Umfrage konnten 73 Prozent der Mitgliedsunternehmen ihren Personalbestand halten. Insgesamt nimmt die Zahl der Beschäftigten jedoch nach wie vor ab.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben