Wirtschaft : Weniger soll mehr bringen

-

NECKERMANN

Die Kataloge von Quelle und Neckermann sollen sich künftig stärker voneinander unterscheiden .

Das NeckermannSortiment soll sich in die Bereiche „Junge Mode“ , „ Ju nges Wohnen“ und „Große Größen“ gliedern. Dagegen sollen Lederwaren, Fahrräder sowie Sport-

und Campinggeräte aus dem Programm genommen werden. Nach dem Willen des Marketing-Vorstandes soll der Gewinn schneller steigen als der Umsatz. Auf aktuelle Trends und Preisentwicklungen soll mit mehr Katalogen pro Jahr reagiert werden. Drei Stück sind das Minimum, auch vier oder sogar fünf seien denkbar, heißt es bei Neckermann.

OTTO

Auch der weltgrößte Versandhändler Otto hat kürzlich angekündigt, künftig drei Kataloge pro Jahr auf den Markt zu bringen. Anders als bei Karstadt soll aber der rund tausendseitige Hauptkatalog als „Leuchtturm“ erhalten bleiben. Dasselbe gilt für die Schwestermarken Baur und Schwab. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben