Wenn das Geld nicht reicht : Mehr Rentner überschulden sich

Die Zahl der Deutschen, die Rechnungen nicht mehr begleichen können, steigt. Besonders betroffen ist die Generation der über 65-Jährigen.

von
Vielen Deutschen geht im Alter das Geld aus.
Vielen Deutschen geht im Alter das Geld aus.Foto: dpa

Was tun, wenn im Alter plötzlich das Geld nicht mehr reicht? Wenn man sich den Lebenstil, den man einst gewöhnt war, nicht mehr leisten kann? Viele der heute 65-Jährigen treibt das in die Schulden. Eine Umfrage des Bundesverbands der Deutschen Inkassounternehmen zeigt: Die Zahl der Rentner, die ihre Rechnungen nicht mehr bezahlen, steigt. Bereits jetzt beobachtet über die Hälfte der hiesigen Inkassofirmen bei der heutigen Rentner-Generation eine schlechtere Zahlungsmoral als noch vor fünf Jahren. Und:72 Prozent der Firmen glauben, dass die Zahl der überschuldeten Senioren in den kommenden Jahren noch deutlich ansteigen wird. „Diese Entwicklung besorgt uns“, sagt Verbandspräsident Wolfgang Spitz.

Altersübergreifend dürfte die Zahl der Verbraucherinsolvenzen in diesem Jahr erst nochmal leicht auf 89.000 zurückgehen. Allerdings vermuten die Inkassofirmen, dass die Zahl 2015 bereits auf 95.000 steigen könnte. Die Verbraucher würden risikofreudiger, sagt Spitz. Das hänge unter anderem mit den niedrigen Zinsen zusammen, „die suggerieren, dass Geld billiger und mit weniger Verpflichtungen verbunden ist“. Dadurch würden sie aber auch „das Bezahlen von Rechnungen laxer angehen“.

Vor allem Onlinehändler klagen über offene Rechnungen

Besonders häufig zahlen die Deutschen bei Online- und Versandhändlern ihre Rechnungen nicht. Auch Energieversorger, Vermieter und Fitnessstudios klagen über die sinkende Zahlungsmoral ihrer Kunden. Gerade in den letzten Wochen des Jahres geht besonders vielen Deutschen das Geld aus. "Im Dezember sind die Zahlungseingänge vergleichsweise schlecht", sagt Verbandsvizepräsidentin Marion Kremer. So wollen viele nicht darauf verzichten, Weihnachtsgeschenke für ihre Liebsten zu kaufen - auch wenn sie sich das eigentlich nicht leisten können.

Das Problem: Dadurch entsteht ein Domino-Effekt. Je mehr Rechnungen zum Beispiel bei einem Einzelhändler ausfallen, desto schwieriger fällt es ihm, seine Zulieferer zu bezahlen. "Ohne die Zahlungseingänge ihrer Kunden geraten die Firmen selbst unter wirtschaftlichen Druck und bleiben Rechnungen schuldig", sagt Kremer.

Autor

6 Kommentare

Neuester Kommentar